Zurück zur Übersicht

Fortbildung: IT-Manager für klinische Risikomanagement-Systeme

21. Juni 2016

Der intelligente Einsatz von Informationstechnologien ist mittlerweile eine unabdingbare Voraussetzung für sichere Prozesse in der Patientenversorgung. IT schafft Transparenz und reduziert Kommunikationsfehler.

Durch den Einsatz von IT und medizinischen Netzwerken entstehen jedoch auch spezifische Risiken, was die jüngsten Ereignisse zeigen. Krankenhäuser werden immer häufiger Opfer von Cyberkriminalität. Für IT-Mitarbeiter und IT-Leiter ist es deshalb besonders wichtig, die spezifischen IT-Chancen und Risiken zu kennen.

Die Akademie für klinisches Risikomanagement bietet in Kooperation mit Inworks eine auf diese Fragen zugeschnittene Ausbildung an: "IT-Manager für elektronische Risikomanagement-Systeme in Kliniken". Diese vermittelt Mitarbeitern und Führungskräften im IT-Bereich Strategien zur Erfassung und Bewältigung spezieller Risiken in der Patientenversorgung und gibt Argumente an die Hand, um mehr Verständnis für ihre Anliegen hinsichtlich Chancen und Risiken durch IT zu erhalten.

Zielgruppe: IT-Mitarbeiter und Führungskräfte in Kliniken
Termine: 16. - 17. November Basismodul & 18. November Aufbaumodul
Wo: Inworks GmbH, Hörvelsinger Weg 39, 89081 Ulm
Abschluss: IT-Manager für elektronische Risikomanagement-Systeme mit Zertifikat

"Das breite Inhaltsspektrum wurde in der Ausbildung durch Dr. Euteneier komprimiert und verständlich vermittelt. Ich bekam praktische und hilfreiche Techniken zur Risikoanalyse und Risikobewertung vermittelt. So haben wir nun eine Methodik, die es uns ermöglicht, IT-Risiken zu analysieren und zu reduzieren.“
Peter Staudenmayer, IT-Sicherheitsbeauftragter, Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg

Jedes Haus sollte über eine solche Qualifikation verfügen. Sichern Sie sich jetzt Ihren Ausbildungsplatz!

Hier können Sie die Einladung herunterladen (PDF 800 KB)

Hier können Sie die Anmeldung herunterladen (PDF 44 KB)