Zurück zur Übersicht

Patientenrechtegesetz: Auswirkungen auf die Qualitätssysteme

18. February 2013

Die Änderungen des Patientenrechtegesetzes wurden im November 2012 vom Bundestag verabschiedet und sind am 26. Februar 2013 in Kraft getreten. Ein zentrales Anliegen des Gesetzes ist es die Sicherheit und den Schutz der Patienten zu erhöhen. Die zahlreichen Neuregelungen beinhalten auch Änderungen zu Qualitätssystemen wie CIRS, Beschwerdemanagement und Risikomanagement.

Eine Übersicht der Änderungen bezüglich der Qualitätssysteme erhalten Sie hier. (PDF 140KB)