Zurück zur Übersicht

Risikomanagement in der Chirurgie

06. April 2016

In der medizinischen Behandlung und auch in der Chirurgie können Fehler passieren. Der Fachartikel „Risikomanagement in der Chirurgie“ behandelt die im klinischen Risikomanagement notwendigen Instrumente, um insbesondere Risiken in chirurgischen Bereichen wirksam zu identifizieren, deren Ursachen zu analysieren und nach Bewertung der Relevanz dieses Risikos, geeignete Bewältigungsmaßnahmen festzusetzen. Hierbei werden exemplarisch der Nutzen und die Grenzen von CIRS, Sicherheits-Checklisten und von Crisis Resource Management (CRM) zur positiven Beeinflussung von Kommunikationsprozessen beleuchtet. Der Sinn des Einsatzes von IT-Systemen zur Unterstützung des Risikomanagementprozesses wird ebenfalls thematisiert.

Der Artikel wurde von den Autoren Strametz R. (Wiesbaden Business School), Tannheimer M. (Inworks GmbH), Rall M (InPASS GmbH) verfasst und ist im Zentralblatt für Chirurgie - Zeitschrift für Allgemeine, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Georg Thieme Verlag KG Stuttgart, New York 2016 erschienen.

Zum Artikel