08:00 – 17:00+49 731 93807 – 0

Indikatoren-Management

Mit dem Intrafox Health Care Modul Indikatoren Management haben Sie alle relevanten Indikatoren Ihrer klinischen Teams und des Management im Griff. Es ermöglicht die Erfassung, Bereitstellung, Überwachung und das aktive Management von aggregierten Daten wie QS Indikatoren, Prozesskennzahlen, Planzahlen, Sturzzahlen etc.. Das Indikatoren Management fängt dort an, wo andere Systeme bei der reinen Anzeige der Werte aufhören und ist hierzu eine perfekte Ergänzung.

Produktinformationen

Intrafox Modul: Indikatoren-Management

  • Web-basiertes Indikatoren-Management Modul für Intranet oder Internet

  • Als inhouse Installation oder per Inworks Cloud

  • Inkl. vorgefertigtem Indikatoren Dashboard

  • Für kleine Krankenhäuser als auch Konzern-/ Verbundstrukturen

  • Inkl. Software-Anpassung (z.B. Organisationsstruktur, Prozesslandschaft etc.)

  • Optional: Weitergehende Individualisierung, z.B. individuelle Charts oder Filter

  • Vom Marktführer für QRM-Systeme im Gesundheitsbereich

01

Indikatoren zusammenführen

Das Indikatoren-Management bringt alle relevanten Indikatoren Ihres Krankenhauses an einem Ort zusammen. Die aggregierten Daten können aus dem QS-Monitoring, QM-Berichten, Excel-Listen oder jeder anderen Quelle stammen und können entweder strukturiert manuell oder automatisiert per zyklischer Import verarbeitet werden.

02

Indikatoren an jedem Ort bereitstellen

Das Intrafox Indikatoren-Management arbeitet webbasiert und macht Ihre Indikatoren an jedem Ort Ihres Konzerns, Verbunds oder Klinik verfügbar. Dabei wird die Sicht auf die Zahlen durch die Berechtigung im Indikatoren-Dashboard so gesteuert, das jeder nur das zu sehen bekommt was für ihn relevant ist. Das Indikatoren-Dashboard zeigt die zeitlich Entwicklung von Indikatoren im Laufe nach Monaten, Quartalen, Halbjahren und Jahren an und bietet umfangreiche Filtermöglichkeiten zur Einschränkung der Ergebnisse.

03

Indikatoren automatisch überwachen

Für jeden einzelnen Indikator können Schwellwerte für automatische Alerts definiert werden. Das System informiert dann den Verantwortlichen selbständig per E-Mail. Reagiert dieser nicht, dann kann das System automatisch einen Eskalationsprozess in Gang setzen, der nach und nach weitere Personen über das Erreichen des Schwellwerts informiert. So bleibt keine kritische Entwicklung unentdeckt.

04

Indikatoren aktiv managen

Das Intrafox Indikatoren-Management bietet dem Indikator-Owner eine ganze Palette an Möglichkeiten: Der strukturierte Dialog mit allen Beteiligten zu Kontext und Ursachen für Veränderungen, vertiefende Analysen, Stellungnahmen, beliebige Kategorisierungen u.v.m.. Mit dem vernetzten Maßnahmenmanagement starten sie Maßnahmen zur Verbesserung der Indikatoren, delegieren und verfolgen diese und messen die Wirksamkeit direkt über die Entwicklung der Kennzahlen im zeitlichen Verlauf.

Bewertungsgrundlage für Risiken

Das Indikatoren-Management kann einfach mit dem klinischen oder betriebswirtschaftlichen Risikomanagement vernetzt werde. So können einzelne oder mehrere Indikatoren direkt als Bewertungsgrundlage für Risiken genutzt werden. Verändert sich der Wert des Indikators, wird dies bei Neubewertung der verbundenen Risiken sichtbar.

Indikatoren miteinander verknüpfen

Indikatoren können mit anderen Indikatoren verknüpft werden. Damit können z.B. untergeordnete Indikatoren einem übergeordneten Indikatoren zugeordnet werde. So können auch Gruppen von in Beziehung stehenden Indikatoren abgebildet werden.

Häufig gestellte Fragen

Welche Drittsysteme angebunden werden?

Intrafox Health Care verfügt über eine Webservice-Schnittstelle. Somit können theoretisch alle Drittsysteme, die strukturierte Daten bereitstellen, angebunden werden. Die Systeme sind jedoch oft sehr uneinheitlich und nicht immer perfekt. Zudem lohnt sich der Aufwand für eine Automatisierung oft nicht, wenn dabei pro Monat nur einige Minuten Zeitersparnis herauskommen. In der Praxis üblich ist daher oft eine Mischform aus automatisiert importierten Daten (z.B. aus dem QS-Monitoring) und zyklisch manuell erfassten Daten.

Was ist der Unterschied zum Management Dashboard?

Das Management Dashboard ist eine reine Präsentations- und Informationsplattform zu den QRM-Zahlen aus den verschiedenen Intrafox Health Care Modulen.
Das Indikatoren Dashboard hingegen ist sowohl Präsentationsplattform als auch Bearbeitungsinstrument für Indikatoren aus allen möglichen Quellen. Es unterstützt klinische Teams und Management beim strukturierten Austausch zu Indikatoren wie auch bei der Ableitung von Korrekturmaßnahmen u.v.m..

Was ist der Unterschied zum QS-Monitoring?

Die bekannten Systeme zum QS-Monitoring dienen der Datenerfassung, -übermittlung (z.B. an IQTIG) und Anzeige. Das Intrafox Indikatoren-Management übermittelt keine Daten an Dritte. Dafür stellt es beliebige Indikatoren an jedem beliebigen Ort der Klinik oder des Verbunds dar, erlaubt den strukturierten Dialog zu den Indikatoren und ist direkt vernetzt mit dem Maßnahmen- und Risikomanagement. Neben den QS-Indikatoren können auch beliebige andere Kennzahlen zu Prozessen, Wirtschaftlichkeit etc. gesteuert werden. Das Indikatoren-Management bildet so die große Klammer um das ganze Thema Indikatoren / Kennzahlen.