Anwenderberichte Inworks Health Care

Erfahren Sie, wie Krankenhäuser die Software von Inworks Health Care einsetzen und so Unterstützung bei der Erhöhung der Qualität und Patientensicherheit erhalten.

360-Grad-Feedback für den Wandel der Arbeitskultur

Kantonsspital Winterthur

Die Ansprüche an Führungskräfte in Kliniken sowie an die medizinische Ausbildung nehmen stetig zu. So werden z.B. durch veränderte Arbeitszeit- und Einsatzmodelle effizientere Ausbildungs- und Führungsstrukturen gefordert. Um den Herausforderungen adäquat zu begegnen, wurde das 360-Grad-Feedback zur Entwicklung einer neuen Qualifikations- bzw. Feedbackkultur eingeführt.

weiterlesen

Schadenfälle effektiv bearbeiten und auswerten

Klinikum Augsburg

Das Klinikum Augsburg hat sich für die Einführung einer Software zur Schadenbearbeitung entschieden. Durch das System soll die Auswertung der Schadenfälle möglich sein und zusammen mit den Daten aus dem Beschwerdemanagement und CIRS auch das klinische Risikomanagement optimiert werden.

weiterlesen

Effiziente Gestaltung von internen Audits

Katholische Kliniken Emscher-Lippe GmbH

Das Ziel von Audits ist die bestehende QM-Dokumentation mit der gelebten Wirklichkeit abzugleichen und Verbesserungsmöglichkeiten zu finden. Die Katholischen Kliniken Emscher-Lippe führen deshalb regelmäßig interne Audits durch. Im Detail werden dabei die einzelnen Abteilungen hinsichtlich der Erfüllung der QM-Normen von geschultem Personal des Qualitätsmanagements überprüft.

weiterlesen

Erhöhung der Patientensicherheit durch ein effektives Schadensfallmanagement

Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH

Die fundierte Analyse und Bearbeitung von vermeintlichen Personenschadensfällen gehört heute zu den Anforderungen einer Klinik, die ohne moderne IT-Unterstützung kaum noch möglich sind. Die Salzburger Landeskliniken haben deshalb ihre Software durch Intrafox ersetzt. Dies eröffnet der Klinik neue Möglichkeiten in der Bearbeitung und Auswertung von Schadensfällen.

weiterlesen

Technisch gestützte Mitarbeiterbefragung

Klinikum Mittleres Erzgebirge gGmbH

Mitarbeiterbefragungen werden im Klinikum Mittleres Erzgebirge regelmäßig vom Qualitätsmanagement organisiert. Nun wurde die Befragung zum ersten Mal mit Inquery durchgeführt. Die Umfrage stieß bei den Mitarbeitern auf eine große Akzeptanz und das Qualitätsmanagement konnte Zeit und Ressourcen für andere Aufgaben sparen.

weiterlesen

Aufbau eines kaufmännischen Risikomanagements

Klinikum Altenburger Land GmbH

Das Klinikum Altenburger Land hat mit dem Aufbau eines Risikomanagements begonnen. Die Wahl der Software fiel auf Intrafox Health Care. Der mögliche Ausbau der Lösung zu CIRS, Beschwerde-, Schadensfall- und Ideenmanagement war einer der entscheidenden Argumente.

weiterlesen

Kontinuierliche Patientenbefragung

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

„Wir wollen stetig besser werden!“ So formuliert Projektleiter Marc Frese das Ziel der kontinuierlichen Patientenbefragung am UKE in Hamburg. Patienten füllen dazu online Fragebögen aus, die anschließend automatisch ausgewertet werden und Verbesserungsmaßnahmen induzieren.

weiterlesen

4QD-Patienten- und Einweiserbefragung

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Qualität ist ein zentraler Steuerungsfaktor für das strategische Management von Kliniken. Dazu benötigen die Häuser aussagekräftige Daten. Mit Unterstützung von Inworks hat das UKE eine Patienten- und Einweiserbefragung nach den 4QD-Kriterien von Qualitätskliniken.de durchgeführt.

weiterlesen

Sicherheit durch CIRS

Charité - Universitätsmedizin Berlin

„Es irrt der Mensch, solang‘ er strebt“, schrieb Johann Wolfgang von Goethe einst. Und griff damit ein Thema auf, das zahlreiche Kliniken heute bewegt: Wie soll die eigene Einrichtung mit Fehlern umgehen? Die Charité - Universitätsmedizin Berlin hat die Frage entschieden und mit Intrafox Health Care ein leistungsfähiges Critical Incident Reporting System eingeführt.

weiterlesen

Fruchtbarer Boden für Feedback

Sana-Klinikum Remscheid

"Qualität ist letztlich, was den Patienten nützt." Weil das Sana-Klinikum Remscheid seinen Anspruch ernst nimmt, ist jede Rückmeldung willkommen: neben Lob selbstverständlich auch Kritik. Doch Feedback kann nur dann wirklich wirksam werden, wenn es zuvor systematisch erfasst und ausgewertet wurde. Zu diesem Zweck hat das Sana-Klinikum Remscheid nun Intrafox Health Care eingeführt.

weiterlesen

Intrafox Health Care im Rahmen der gesetzlich geforderten Qualitätssicherung

Stiftung kreuznacher diakonie

Das Beschwerdemanagement ist ein fester Bestandteil der Qualitätssicherung der Stiftungskrankenhäuser kreuznacher diakonie. Die Gründe für die Einführung eines IT-gestüzten Beschwerdemanagements liegen in einer drastischen Vereinfachung, einer höheren Transparenz und einer deutlichen Beschleunigung der Prozesse.

weiterlesen

Papierlose Patientenbefragung

Ruppiner Kliniken

Um die Qualität ihrer Leistungen kontinuierlich zu steigern, setzen die Ruppiner Kliniken bereits seit Jahren auf Patientenbefragungen. Ein aufwendiges Verfahren. Bis jetzt. Über ein Patienten-Cockpit erfassen die Kliniken das Feedback nun kontinuierlich.

weiterlesen

Reorganisation des kaufmännischen Risikomanagements

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Je leistungsfähiger ein Risikomanagement sein muss, desto wichtiger ist die Standardisierung der Prozesse. Denn nur ein robustes System ist in der Lage, Schnelligkeit und Transparenz zu gewährleisten. Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) hat sich deshalb bei seiner Reorganisation des kaufmännischen Risikomanagements für die Branchenlösung Intrafox Health Care von Inworks entschieden.

weiterlesen

Patientenbindung durch Beschwerdemanagement

Universitätsklinikum Tübingen

Das Universitätsklinikum Tübingen zeigt: durch den Einsatz professioneller IT-Lösungen lässt sich das Feedback von Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern deutlich besser nutzen. Gleichzeitig profitieren die Beteiligten von vereinfachten Prozessen und einer höheren Qualität.

weiterlesen

Beschwerdemanagement ist Kundenorientierung

AKH Allgemeines Krankenhaus Linz

Das AKh Linz ist ambitioniert. Es will als bestes, effizientestes und wichtigstes Krankenhaus in Oberösterreich anerkannt werden. Dazu orientiert sich das Krankenhaus in seinen Leistungen konsequent an den Bedürfnissen der Patienten. Das Management von Beschwerden gehört für die Linzer ausdrücklich dazu.

weiterlesen

Konsolidierung im Fehler- und Risiko-management

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf hat seine Feedbacksysteme konsolidiert. Verschiedene Meldesysteme, unter anderem CIRS, Arzthaftpflicht, Beschwerdemanagement und Ideenmanagement, sind nun in einer zentralen IT-Lösung zusammengeführt.

weiterlesen

Prozessverbesserung dank Beschwerdemanagement

Universitätsklinikum Ulm

Wie immer man zu den gebetsmühlenartig vorgetragenen Klagen über die Kostenexplosion im Gesundheitswesen steht, eines ist sicher: der Druck politischer Vorgaben wird weiter steigen und den Kliniken keine Wahl lassen. Die internen Prozesse müssen optimiert, die Kosten gesenkt und die Kapazitäten ausgelastet werden.

weiterlesen