Klinikum Mittleres Erzgebirge gGmbH

TECHNISCH GESTÜTZTE MITARBEITERBEFRAGUNG

Unternehmen:
Klinikum Mittleres Erzgebirge gGmbH

Abteilung:
Qualitätsmanagement

Aufgabe:
online Durchführung der regelmäßigen Mitarbeiterbefragung

Ergebnis:
schnellere Bearbeitung, geringerer Aufwand, modernes Vorgehen, hohe Zustimmung bei den Mitarbeitern

Webseite:
www.kkh-mek.de

Mitarbeiterbefragungen werden im Klinikum Mittleres Erzgebirge regelmäßig durchgeführt. Sie sind fester Bestandteil des Qualitätsmanagements. Im Fokus der Befragung stehen die Messung der Mitarbeiterzufriedenheit und die daraus resultierende Erarbeitung von Verbesserungsvorschlägen.

Datenschutz wichtig

Für die Durchführung der Mitarbeiterbefragung suchte das Klinikum Mittleres Erzgebirge einen verlässlichen, externen Partner. »Wir haben uns aus datenschutzrechtlichen Gründen bewusst dazu entschieden, die Mitarbeiterbefragung durch einen externen Anbieter durchzuführen«, beschreibt Claudia Baum, Qualitätsmanagementbeauftragte, die Gründe für die Beauftragung von Inworks.

Die Mitarbeiterbefragung am Klinikum Mittleres Erzgebirge wurde mit dem Inquery Survey Server online durchgeführt. Dazu stellt die Inworks GmbH einen Server zur Online-Erhebung und Datensammlung bereit. Die Erhebung erfolgt dann über das Internet. So konnten die Teilnehmer den Fragebogen in aller Ruhe zu Hause ausfüllen. Die Mitarbeiter des Klinikums wussten, dass ihre Anonymität gesichert war. Dafür sorgte eine Kombination von einem anonymen Zugang zur Befragung und einem sicheren Passwortverfahren.

Warum Inworks?

 

Das Klinikum Mittleres Erzgebirge arbeitet mit Inworks, weil

  • Datenschutz und Anonymität gewährleistet werden
  • die Durchführung und Auswertung unkompliziert und verständlich ist
  • das Unternehmen ein gutes Angebot abgegeben hat

Schnelle Auswertung

Die Daten der Mitarbeiterbefragung liegen in elektronischer Form vor und werden sofort automatisch ausgewertet. Bereits während der Befragungkönnen die Ergebnisse betrachten werden und die händische Eingabe der Daten entfällt. Zufrieden ist auch Claudia Baum.

Sie ist als Qualitätsmanagementbeauftragte verantwortlich für die Befragung. »Die technisch gestützte Erhebung schont Ressourcen und Zeit.«

Um die Wirkung der Verbesserungsmaßnahmen zu überprüfen, wird der Vergleich zur vorangegangenen Befragung gezogen. »Aufschlussreich ist für uns natürlich der Vergleich zur vorausgegangenen Befragung«, sagt Claudia Baum. »Und auch dieser Vergleich kann künftig automatisch erzeugt werden.«

Klinikum Mittleres Erzgebirge gGmbH

Das Klinikum Mittleres Erzgebirge ist Teil der Krankenhaus-Gesundheitsholding Erzgebirge GmbH und verfügt über mehr als 400 Betten. Zum Klinikum gehören die Häuser Zschopau und Olbernhau. Diese »Zwei-Häuser-Struktur« gewährleistet Anfahrtswege von maximal 20 Minuten.

Im Haus Zschopau sind folgende Kliniken integriert: Klinik für Innere Medizin, Klinik für Allgemein- und Viszeral-chirurgie, Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Klinik für Psychiatrie mit Tagesklinik und die Radiologieabteilung.

Das Krankenhaus Olbernhau verfügt über die Kliniken Innere Medizin, Chirurgie, Anästhesie und Intensivtherapie sowie einer Radiologieabteilung.